Gerne möchten wir unsere Kunden & Partner aktuell informieren:

Pressemeldung:

 

Danish Genetics gibt die 100%ige genomische Selektion bekannt

 

Danish Genetics hat eine neue Initiative gestartet, - die 100 % genomische Selektion bei den Reinzuchtlinien wurde eingeführt, um den genetischen Fortschritt weiter voranzutreiben. Das Ergebnis wird eine um 30 % höhere genetische Entwicklung der Populationen sein. Die akkurateren DNA Daten und die große Menge an genotypisierten Zuchttieren ermöglichen eine bessere Entscheidungsmöglichkeit in der Anpaarung, ebenso verspricht die genetische Selektion eine höhere Präzision in der Selektion der Zuchttiere und größere Möglichkeiten in der Entwicklung von neuen Zuchtzielen.

 

 

Während des letzten Jahres hat das dänische Schweinezuchtunternehmen Danish Genetics in verschiedene Initiativen zur Produktivität der Schweinehaltung investiert und diese eingeführt um ein nachhaltiges Wachstum zu erreichen, dass darauf abzielt den Produktionswert für Schweinehalter auf der ganzen Welt zu steigern.

 

Die letzte aktuelle Initiative ist die Einführung der 100% igen genomischen Selektion der gesamten getesteten Zuchttiere. Das Ziel ist eine noch schnellere und effizientere genetische Entwicklung durch den Einsatz von nachhaltigen und akkurateren DNA Daten der Zuchttiere. Die genetische Selektion erhöht die Anzahl der möglichen Zuchttiere und steigert die Genauigkeit der Selektion der zu favorisierenden Zuchtnachkommen für die nächste Generation. Durch diesen schnelleren genetischen Fortschritt in ökonomisch wichtigen Zuchtzielen steigert sich die Profitabilität der Produktion der Kunden

 

“Investitionen in Entwicklungsarbeit erfordert innovatives Denken und Engagement. Besonders wenn es das Ziel ist, weltweit führende Zuchttiere zu entwickeln. Als ein international agierendes Zuchtunternehmen tun wir unser Bestes unsere Kunden mit Weltklasse Genetik zu versorgen. Das Geheimnis den Zuchtfortschritt zu beschleunigen liegt in den Genen und unserer umfassenden Zuchtarbeit. In der engen Zusammenarbeit mit unserem Partner zur Genetik, Roslin Technologies, konzentrieren wir uns auf die Entwicklung der besten genetischen Basis für unsere Kunden weltweit.“ sagt Lars Dall, CEO in Danish Genetics.

Zucht auf Basis von DNA Daten

Danish Genetics verwendet zur Extraktion von DNA Informationen Gewebe aus dem Ohr anstatt Borsten. Aus dem Gewebe vom Schweineohr gewinnt man mehr DNA von höhere Qualität als es bisher möglich war. Dies führt zu einer höheren Ausbeute an Informationen, die für die genomische Selektion verwendet werden können.

 

Mit dem von Danish Genetics verwendeten DNA SNP-Chip, der speziell für die Schweineproduktion entwickelt wurde, ist es möglich bis zu 60.000 Informationen aus der DNA eines einzelnen Tieres zu gewinnen. Die Genetiker setzt diese Daten mit dem enormen Vorrat an phänotypischen Daten der in den Herden getesteten Tiere in Verbindung um das genetische Potential der Tiere zu erhalten. Die genomischen Daten werden dann in der wöchentlichen Index Kalkulation verwendet um den genetischen Fortschritt hinsichtlich der Futterverwertung, Schlachtkörperteilen, Wachstum, Mütterlichkeit und andere Zuchtzielen zu gewährleisten.

 

„Um weiterhin überlegene Genetik anbieten zu können, nutzen wir eine größere Bandbreite in der genomischen Selektion um die Wettbewerbsfähigkeit unserer Produkte zu steigern und einen Mehrwert für unserer Kunden zu generieren. Die genomische Selektion gibt uns die Möglichkeit zur Selektion nach vollkommen neuen Zuchtzielen neben der weiteren Optimierung der existierenden ökonomisch wichtigen Zuchtziele im Zuchtprogramm und um weiter eine Differenzierung unserer Produkte zu ermöglichen. Wir erwarten hierdurch eine effizientere Produktion für Schweinehalter weltweit.“ schließt Senior Genetiker Mahmoud Shirali,